Mit schönem Gewinn ausgestoppt!

Wie am Freitag geschrieben, wurde unsere Shortposition heute mit einem schönen Gewinn ausgestoppt.

Damit hat sich alleine die letzte Woche für alle Leser doppelt bezahlt gemacht: Eine Longposition mit schönem Gewinn und jetzt noch eine Shortposition mit Gewinn. Ein schöner kleiner Einblick in mein Handelssystem „Game“ .- eines von dreien, das, welches von allen dreien die meisten DAX-Handelssignale generiert.

Wer kostenlos weitertesten möchte – kein Problem! Bestellen können Sie direkt bei Herrn Axel Retz auf der Seite „BDHS – Bertram Dobrick Handelssystem“ – viel Spaß und natürlich noch mehr Erfolg!

Shortsignal war (fast) perfekt!

S3-20170224-DAX-Game.jpg

Das Shortsignal (für dieses DAX-Handelssystem „Game“) war super-spitze (sorry – ich freue mich immer wieder – auch noch nach so vielen Jahren!) – am Freitag wurden wir 2 mal kurz ausgestoppt, beim dritten Einstieg klappt es dann – und der DAX rutschte einfach ab – runter ging es wie ein Wasserfall. In der Spitze 200 Punkte Gewinn…… das verführt natürlich immer wieder dazu, den Gewinn mitzunehmen – warum auch nicht – denn: An Gewinnmitnahmen ist noch keiner gestorben! Stimmt sogar!

Für diejenigen, die der Versuchung der Gewinnmitnahme widerstehen konnten und noch in der Shortposition drin sind, hier das Stoploss aus meinem Börsenbrief von heute:

SHORT –- SHORT-POSITION bei 11850 Punkten im DAX-Future absichern.

Das war’s – damit endet die Schnupperwoche für das Handelssystem „Game“. Sicher gibt es bald wieder mal etwas vergleichbares. In dem Sinne: Viel Erfolg und Gewinne!

 

Longposition mit Gewinn ausgestoppt, Handelssystem dreht auf short

S3-20170223-DAX-Game.jpg

Sehr schön – die Longposition wurde mit einem schönen Gewinn ausgestoppt, der natürlich auf dem Konto ist.

Mit den Daten des heutigen Tages wurde für das DAX-Handelssystem „Game“ ein Shortsignal errechnet. Wir gehen also unter bestimmten Bedingungen morgen eine Shortposition ein. Dazu der Originaltext aus der heutigen Ausgabe meines BDHS-Handelssystems:

SHORT –- Ausgestoppt mit Gewinn –- Wir eröffnen eine neue SHORTPOSITION, wenn der DAX-Future unter 11924 Punkte (TIEF DES HEUTIGEN TAGES) eröffnet oder im Laufe des Handels unter 11924 Punkte (TIEF DES HEUTIGEN TAGES) fällt. –- Wie immer sichern wir die Position zügig bei +-Null ab, um Verluste zu vermeiden. Wenn das nicht möglich ist, ist unser maximales Risiko limitiert auf das persönliche Stoploss (Summe in Euro) wie in den Regeln erklärt: www.dominicana.de/DAX_Money-Management-SYSTEM-3.pdf . Wenn wir eine SHORTPOSITION eröffnen und ausgestoppt werden, dann gilt für einen neuen SHORTEINSTIEG das neue TIEF als Einstiegslevel – das kann auch mehrmals innerhalb eines Tages sein. Grund: Ein Trend kann auch während des Tages beginnen und so sind wir dann dabei, wenn wirklich ein Trend beginnt.

Das war’s schon. Das Handelssystem gibt zwar ein Shortsignal – wenn die 11924 Punkte aber NICHT unterschritten werden, dann eröffnen wir KEINE Position – das ist extrem wichtig für diese Strategie. Also immer die Kombination aus DAX_Signal UND den Handelsregeln beachten!

Meine beiden anderen Handelssysteme sind noch long – das konservative ist abgesichert mit Gewinnsicherung und das spekulative ist ebenfalls noch long, aber mit Gewinn ausgestoppt worden – hier warten wir auf einen Wiedereinstieg long. Was morgen kommt – wir werden es sehen!

Viel Erfolg morgen, am Freitag!

 

DAX-Handelssystem „Game“ baut Gewinne weiter aus

S3-20170222-DAX-Game.jpg

Langweiliger DAX – aber mein DAX-Trendfolge-Handelssystem zieht das Stoploss zur Gewinnsicherung weiter nach. Eine der schönsten Tätigkeiten, wenn man an der Börse handelt: Gewinne absichern!

Daher gibt es heute auch nicht viel neues, nur den Minikommentar aus meiner heutigen Ausgabe, für das Handelssystem „Game“:

LONG –- LONG-POSITION bei 11955 Punkten im DAX-Future absichern.

Das war es schon. Wer Anfang der Woche nach der Ausgabe vom Wochenende (ARCHIV) LONG eingestiegen ist, der kann bereits einen schönen Gewinn verbuchen.

Geht es morgen weiter nach oben? Wäre natürlich schön. Aber wenn nicht, dann werden wir irgendwann mit Gewinn ausgestoppt. Was wollen wir mehr? Dann kommen wieder neue Möglichkeiten – viel Spaß morgen!

 

GENIAL – DAX mit schönem Gewinn

s3-20170221-dax-game

Klasse – meine Abonnenten wissen es, die langweilige Phase ist seit Anfang Dezember vorbei, der DAX überschlägt sich mit kräftigen Trends und wir machen die Gewinne. Also – zufrieden sein und weiter nach Handelssystem!

Bei allen meinen 3 DAX-Handelssystemen steht Sicherheit und Verlustvermeidung an erster Stelle. Aber die Regeln sind so konzipiert, daß wir die allermeisten Trends mitnehmen. Ein Trendfolge-Handelssystem auf den DAX mit eingebautem Sicherheitsnetz. Das auch noch funktioniert (siehe die alten Ausgaben im Archiv).

Wohin der DAX letztendlich will – rauf oder runter – das interessiert bei meinen Handelssystemen nur sekundär. Ziel ist es, nach den Handelsregeln vorzugehen. Damit liegen wir deutlich besser als bei DAX-Signalen, die nur eine Richtung vorgeben und den Leser dann alleine lassen…… und es funktioniert seit Januar 2008 🙂

Und wie geht es morgen weiter? Hier der Original-Auszug aus  meiner heutigen Ausgabe für meine Abonnenten:

LONG –- Erste Longposition ausgestoppt. — LONG-POSITION bei 11940 Punkten im DAX-Future absichern.

Das ist alles. Die erste Longposition konnten wir heute morgen knapp mit +-0 absichern, so wurden wir auch ausgestoppt. Danach folgte bei Überschreiten des neuen Hochs der Einstieg in eine neue Longposition – und die wird jetzt zur Gewinnsicherung bei 11940 Punkten im DAX-Future abgesichert. Gewinnsicherung = erfolgreiche Position 🙂

Viel Spaß, viel Erfolg und noch mehr Gewinne – es ist spannend……..

Diese Woche freie DAX-Handelssignale

S3-20170220-DAX-Game.jpg

Mir fehlt im Augenblick ein wenig die Zeit – aber diese Woche werde ich versuchen, mein drittes DAX-Handelssystem „Game“ täglich nachts nach 22 Uhr (wahrscheinlich deutlich später) hier zu veröffentlichen.

Für alle Anleger – Spieler – Gamer – Spekulanten: Lesen Sie meinen aktuellen Börsenkommentar vom Freitag, dem 17. Februar HIER – dort können Sie unter „Archiv“ alle Ausgaben bis zum 17. Februar herunterladen und damit nahtlos mit diesem heutigen Beitrag weitermachen!

Nach der Ausgabe vom Freitag sind wir im DAX-Handelssystem „Game“ heute morgen kong eingestiegen, haben die Position mit +-Null incl. der Gebühren absichern können und wurden so auch ausgestoppt.- wir sind wieder in Wartestellung.

Das Vorgehen für morgen, Dienstag, den 21.02.2017:

LONG –- Ausgestoppt –- Wir eröffnen eine neue LONGPOSITION, wenn der DAX-Future über 11858 Punkte (HOCH DES HEUTIGEN TAGES) eröffnet oder im Laufe des Handels über 11858 Punkte (HOCH DES HEUTIGEN TAGES) steigt. –- Wie immer sichern wir die Position zügig bei +-Null ab, um Verluste zu vermeiden. Wenn das nicht möglich ist, ist unser maximales Risiko limitiert auf das persönliche Stoploss (Summe in Euro) wie in den Regeln erklärt: www.dominicana.de/DAX_Money-Management-SYSTEM-3.pdf . Wenn wir eine LONGPOSITION eröffnen und ausgestoppt werden, dann gilt für einen neuen LONGEINSTIEG das neue HOCH als Einstiegslevel – das kann auch mehrmals innerhalb eines Tages sein. Grund: Ein Trend kann auch während des Tages beginnen und so sind wir dann dabei, wenn wirklich ein Trend beginnt.

Alles klar? Für diejenigen, die meine alten Beiträge nicht kennen: Alle drei Handelssysteme (auch dieses!!!) sind so ausgelegt, daß Verlustvermeidung mit an erster Stelle steht – gleichwertig mit dem Mitnehmen großer Trends. Also daher nicht davon abschrecken lassen, daß wir öfter ausgestoppt werden – das und das „Reiten“ großer Trends gehören dazu – um auf Dauer Geld zu verdienen!

Viel Spaß, viel Erfolg und noch mehr Gewinne ab morgen – vielleicht haben Sie ja Glück und diese Woche beschert Ihnen einen Volltreffer 😉

 

2017 ist da, Trump im Amt…..und was macht(e) der DAX????

Da bin ich wieder – nach einer deutlich länger als geplanten Weihnachts- und Jahreswechsel-Pause. In alter Frische dreht sich wieder alles um den DAX.

Was ist seit meinem letzten Eintrag passiert? Sicher haben alle noch in Erinnerung, daß ich bei der Vorstellung meines DAX-Handelssystems eine langweilige Phase ewischt hatte. Pech – aber das passiert. Meine Abonnenten kennen das Spiel aber schon – nach einer langweiligen Phase ist Bewegung angesagt.Was kam?

Am 2. Dezember kam für das hier vorgestellte DAX-Handelssystem (ich nenne es „Game“) kam das Longsignal für den DAX. Perfekter Einstieg, wir wurden nicht ausgestoppt. Ein wunderbarer Aufwärtstrend folgte, es mußte nur das Stoploss zur Gewinnsicherung nachgezogen werden. Konkret: Am 5. Dezember stiegen wir bei  10545 Punkten (Hoch vom 2. Dezember) im DAX-Future LONG ein. Perfekter ging es nicht….. der folgende und von niemandem erwartete Monstertrend („Trump-Rallye“) entschädigte für die langweilige Zeit davor und brachte geniale Gewinne. Dafür lohnt sich das Warten.

dax-trendfolge-handelssystem-xxl

Und am 5. Dezember gab dann auch noch das konservative Handelssystem ein Longsignal – auch hier derselbe Trend. Die schönste aller Welten 🙂

Alle Ausgaben meines DAX-Börsenbriefes bis einschließlich 30. Dezember 2016 sind unter diesem LINK direkt abrufbar, dazu meine unregelmäßigen ca. 14-tägigen Kommentare unter diesem LINK.

Geplant habe ich hier für Februar oder März wieder eine Woche Live-Programm – das heißt die Vorstellung der aktuellen Signale meines DAX-Trendfolge-Handelssystems. Mit Glück können die Leser hier einen Trend erwischen und mitnehmen – mit Pech wieder nur eine Seitwärtsphase. Aber vorbeugen können Sie: Mit einem 30-tägigen kostenlosen Probeabonnement meines Börsendienstes. Über meinen Freund und Partner Axel Retz – direkt über die Seite BDHS-Handelssystem!

Auf denn, in ein neues erfolgreiches Börsenjahr 2017, in der Hoffnung auf mehr und längere Trends als 2016 – viel Erfolg!

Bertram Dobrick