DAX geht in den Shortmodus über :-)

chart-10092016-2348-DAX Index Future.png

Es war fast zu erwarten – auch wenn mein Handelssystem manchmal für Überraschungen gut ist….. das System ist short, der DAX hat ein Shortsignal gegeben.

Zuerst das Vorgehen in kurzen Worten: wir gehen eine Shortposition ein, wenn der DAX-Future unter das Freitagstief fällt – das waren 10466 Punkte. Dann wieder das übliche wie Position schnell incl. aller Gebühren bei +-0 absichern und für den Fall, dass das nicht möglich ist, eine Summe festsetzen, die Sie bereit sind zu riskieren. Eine Summe – keine DAX-Punkte! Wenn diese Summe verloren ist, weil sich die Position nicht in die gewünschte Richtung entwickelt, dann wird die Position einfach geschlossen. Der Verlust wird so strikt auf die Summe begrenzt! KEIN Nachkaufen, KEIN Warten, dass die Position vielleicht doch wieder dreht – die Position wird geschlossen, wenn die Summe weg ist. Fertig! 🙂

Wer mit kleinen Hebeln arbeitet, verliert auch weniger und hat mit der gleichen Summe mehr Spielraum als ein Spekulant, der mit hohen Hebeln arbeitet.

Was passiert kommende Woche? Das weiss wohl keiner. Aber Empfehlungen der Regierung, sich mit Lebensmitteln einzudecken, Warnungen vor Terroranschlägen aus Reihen der Polizei, eine mögliche Deutsche-Bank-Pleite, ungelöste Flüchtlingsprobleme, der Riesenskandal bei Wells Fargo mit gefälschten Kreditkarten, Einbruch beim deutschen Export, Warnungen aus ganz anderen Richtungen (Hier zu lesen – auch interessant) – all das klingt nicht gerade beruhigend. Auf jeden Fall sind wir nicht auf der Longseite, wenn was passiert 🙂 – und vielleicht sogar mit einer Shortposition dabei, wenn es crasht.

Aber mit Disziplin können wir beruhigt in die neue Woche gehen! Allen einen sonnigen und ruhigen Sonntag!

 

Advertisements