Noch kein DAX-Crash ;-)

Spätabends fiel der DAX-Future noch mal MINIMAL (lächerliche VIER – 4 – Punkte unter das gestrige Tagestief – das war natürlich kein Shorteinstieg……  und wer hier trotzdem eingestiegen ist, der wurde kurz danach mit Miniverlust ausgestoppt. MINIVERLUST? Genau mit dem Verlust, den sich jeder vorher „ausgesucht“ hat – eine maximal zu riskierende Summe – ist die verloren, wird die Position glattgestellt…..

Wir machen weiter – Strategie und Handelssystem weiter mit äusserster Disziplin! Shortposition aufmachen, wenn der DAX-Future morgen, am Donnerstag, unter das heutige Tagestief von 10347 Punkten fällt. Dann wieder das alte Spiel- absichern bei +-0 imcl. der Gebühren….. ok, es wird langsam langweilig, immer wieder das gleiche zu schreiben – aber ich möchte,  dass jeder Leser VERSTEHT, wie ich mit diesem Handelssystem vorgehe. Ich möchte, dass die Regeln SITZEN. Klar werde ich mir mal die Mühe machen, die Regen kurz zusammenzufassen – aber wer ein wenig von Börsenpsychologie versteht, der weiss, dass immer wiederkehrende Wiederholung der Handelsregeln ihre Wirkung nicht verfehlen – steter Tropfen höhlt den Stein – irgendwann sitzen die Regeln. Dazu Disziplin – dann überlebt man einen DAX wir zur Zeit locker und entspannt und wartet weiter auf einen kräftigen Trend. Und es wird immer Trends geben…..  auf denn, auf ein neues morgen, neues Spiel – neues Glück….. Glück braucht man auch – auch wenn dieses Handelssystem pure Mathematik gepaart mit Regeln und Disziplin ist……

 

Advertisements