Kehrtwende – DAX will wieder runter….

chart-28092016-0030-DAX Index Future.png

Zu Anfang – ich lasse ab sofort den Indikator unter dem Chart weg – bringt eh nicht viel…. im Augenblick kann man fast alle Indikatoren vergessen – egal ob Trendfolge- oder Trendwende-Indikatoren, Oszillatoren ebenso – der DAX ist chaotisch und schüttelt im Augenblick alle Anleger und Spekulanten ab, die kein Handelssystem und / oder keine Disziplin haben. In der jetzigen Phase geben viel auf – Börsenbriefe, Handelssysteme, Anleger, Kleinspekulanten…..

Also, der DAX will wieder runter. Tun wir ihm den Gefallen und akzeptieren das einfach. Denn der DAX hat immer Recht. Sich gegen ihn zu stellen bringt Verluste ode sogar das finanzielle Ende. Muss nicht sein. Demut ist angesagt – wir folgen dem DAX – er hat immer Recht!

Morgen: Ganz einfach – wenn der FDAX unter das heutige Tagestief fällt (das waren 10252 Punkte), dann short gehen. Und wie üblich: schnell bei +-0 absichern, um Verluste zu vermeiden. Absicherung +-0 heisst INCL: GEBÜHREN!!! Und wenn das nicht geht – dann haben wir uns eine Summe gesetzt (unser persönliches Stoploss!), die riskiert wird – wenn die „weg“ ist – dann Position schliessen. Punkt – ohne Diskussion, der Markt erlaubt keine Strategie ohne Disziplin!

Marktprognose für den DAX und die Börsen allgemein? USA haben All-Time-Highs hinter sich, aber ob das Bestand hat – das weiss keiner. Und das ist auch genau so interessant wie wenn ich China ein Sack reis umfällt. Oder ein Fahrrad. HIER geht es nach Strategie, egal ob rauf oder runter.

Viel Spass mit dem DAX in dieser chaotischen Zeit….. DISZIPLIN!!!!!!!!

 

 

Advertisements