Deutsche Bank – DAS Thema…..

chart-03102016-1934-DAX Index Future.png

Wie letzte Woche kurz geschrieben – der DAX wird in eine hektische Phase eintreten. DAX-Handelssignale im Tagestakt – das übersteht NUR derjenige, der sich streng an die Regeln hält.

Was war los am Freitag? Wir haben morgens eine Shortposition aufgemacht, diese ,it +-0 abgesichert – und kurz darauf sind wir auch prompt wieder aus der Position ausgestoppt worden. Nix gewonnen – nix verloren. Wenn ich dagegen so manche Börsenkommentare im Netz lese….. Mamma  Mia….

Thema Nummer 1 ist natürlich die bevorstehende Pleite (egal ob Bankrott, Bail-in, Bail -out oder sonstwas) der Deutschen Bank. Tolle Nachrichten…. die Strafzahlung in Höhe von 14 Milliarden Piepen, die die Bank an die USA zahlen soll, wurde auf weniger als die Hälfte gesenkt – die Aktie der DBK schoss steil in die Höhe. Was macht die Aktie morgen? Die Meldung war nämlich eine ENTE (siehe hier!). Am besten gar nicht drüber nachdenken……

Morgen, am Dienstag also wieder diszipliniert an die Sache rangehen: LONG gehen, wenn der FDAX über das Freitagshoch bei 10544 Punkten steigt. Stammleser wissen es schon – dann schnell bei +-0 absichern – incl. der anfallenden Kosten – so dass man beim eventuellen Ausgestoppt-Werden keinen Cent verloren hat. Leute – arbeitet diszipliniert, mit eiserner Disziplin. Vergesst Gier und Monstergewinne in kürzester Zeit! Und arbeitet ohne oder nur mit sehr kleinen Hebeln – die Börse ist nichts weiter als ein Teil der Geld-Umverteilungsmaschine von unten nach oben. Wildes Spekulieren bringt Verluste – und die sind die Gewinne der Banken! Wir wollen aber Gewinne in der eigenen Tasche sehen – mit Spekulation ohne System klappt das aber so gut wie nie – die Banken freut’s……

Mal schauen, was der Dienstag so bringt – es ist richtig spannend zur Zeit 🙂

Advertisements