Nach Andreas Popp wieder zum DAX :-)

chart-12102016-0006-DAX Index Future.png

So – es geht weiter mit dem DAX. Bis Ende Oktober gibt es hier auf jeden Fall (fast) regelmäßige Updates. Ich bin zwar ein Börsenfreak, aber ab und an habe ich auch anderes im Kopf. Aber ich gebe mein bestes!

Der DAX ist in diesem Handelssystem weiterhin long. Schon richtig konstant nach so vielen kurzfristigen Wechseln in den letzten Wochen…..

Heute sind wir wieder mal ausgestoppt worden, nachdem der FDAX bei Überschreiten der 10646 ein Kaufsignal ausgelöst hatte. Er startete durch – ja – und dann ging es bergab. Zwischendurch war ein schöner Gewinn drin – wer ihn gesichert hat, machte ein wenig auf dem Konto gut. An Gewinnmitnahmen ist schließlich noch keiner gestorben…… Man kann sich entscheiden – am DAX verzweifeln ODER relaxt, aber diszipliniert  weiterhandeln. Für alle Leser hieralso für morgen: Wir gehen long, wenn der FDAX (DAX-Future) sein heutiges Tageshoch von 10685 Punkten überschreitet. Dann wieder das Übliche: Position mit +-0 incl. Gebühren absichern und dann warten. Wenn die Position sich nicht bei +-0 absichern lässt, dann hat jeder ein Stoploss bereit – eine fixe, persönliche Summe in Euro, und wenn die verloren ist, dann wird die Position geschlossen. Punktum.

Um es noch mal klar zu machen: werden wir aus einer Longposition ausgestoppt, dann steigen wir wieder neu long ein, wenn das neue Tageshoch überschritten wird!

Mal abwarten, was unser DAX morgen macht – irgendwann muss ja mal wieder ein gtosser kräftiger Trend kommen. Ich mache weiter und warte ab 🙂

 

Advertisements