Verrückt – DAX wieder long

chart-20102016-0029-DAX Index Future.png

Auch wenn ich schreibe – VERRÜCKT – in vielen Jahren an der Börse habe ich gelernt, Demut zu zeigen – auf deutsch: dem DAX immer Recht zu geben. Was er macht, ist ok und 100% richtig – er hat IMMER Recht. Jeder, der versucht, sich dagegen zu stellen und damit dem DAX seine Meinung aufzuzwingen wird über kurz oder lang daran scheitern und keine Gewinne einfahren. Immer mit dem DAX gehen, nicht gegen ihn handeln….. nur tote Fische schwimmen mit dem Strom – in diesem Fall ist der tote Fisch sinnvoller!

Dieses Handelssystem für den DAX und seine DAX-Signale sind als Trendfolge-System konzipiert und daran wird sich nichts ändern. Wir folgen dem Trend des DAX – sofern es einen gibt. Trendfolge-Handelssysteme reagieren immer mit einer Verzögerung auf Bewegungen des zugrunde liegenden Wertes – so auch hier. Und genau dieses bügeln wir mit ein paar einfachen Regeln aus – zusammen mit einem ebenfalls recht einfach gehaltenen Money-Management. In dieser Zeit geht es NUR so – oder aber man verlegt sich auf das spekulative Daytrading, was mich aber hier nicht weiter interessiert.

Und heute? Nichts passiert – wir sind keine Shortposition eingegangen, weil der FDAX stieg….. abseits stehen und Geduld zeigen. Tag für Tag, Disziplin, und zuschauen, wie andere an der aktuellen Charttechnik verzweifeln 😉

Und morgen? Long. Aber die Longposition gehen wir erst ein, wenn der DAX-Future über sein heutiges Tageshoch steigt – und das waren 10669 Punkte. Und dann wieder die Longposition mit +-0 absichern – incl. Spread, Brokergebühren – damit kein Cent verloren geht, denn auch Spreads und Gebühren sind Verluste, weil sie weg sind…..

Viel Spass morgen – und immer dran denken – entspannt bleiben, Disziplin zeigen und sich nciht zu unsinnigen Spekulationen hinreissen lassen – denn Langeweile ist für den Trader ein sehr, sehr gefährlicher Feind, die Langeweile verführt oft dazu, dass man Positionen eingeht, die gegen das Handelssystem gehen, Langeweile verführt dazu, verfrüht  Positionen zu eröffnen, weil man meint, so kommt es bestimmt…. System bleibt System, Regeln bleiben Regeln ……

 

Advertisements