DAX legt goldene Ostereier – per Hund!

Ostern ist vorbei, der alltägliche Wahnsinn macht sich wieder breit. Heute war es ein kräftiger Kursverlust wegen eines möglichen Handelskrieges zwischen USA und China – gleich morgens stürzte der DAX in die Tiefe. Sehr erfreulich, wie sich schnell zeigte – die Daytrading-Software „BDDStrategyWatchdog“ eröffnete in zwei 5-Minuten Systemen Shortpositionen. Hier mit den CB-Kursen, entsprechend fiel aber auch das automatisierte Trading über FXCM aus: 2 Goldene Ostereier, sprich zwei supertolle Shortgewinne!

20180404_m5links.JPG

Dann dachten sich einige Marktteilnehmer wohl, daß ein Handelskrieg doch nicht so schlimm wird. Also das gleiche Spiel andersrum: Der DAX fing an, stetig zu klettern. Hier gelang dem mittleren m5-System ein perfektes Longsignal – siehe Chart:

20180404_m5mitte.JPG

Der heutige Tag war wieder ein Musterbeispiel dafür, wie erfolgreiche Handelssysteme funktionieren. Wir hatten einige (kleine) Verluste durch ausgestoppte Positionen – absolut normal in schwierigen Märkten. Das gehört immer dazu. Wenn man dann die Positionsgröße verkleinert oder einfach aussetzt, dann macht man eben nur kleine oder gar keine Gewinne. Wichtig sind drei Dinge: Disziplin, Disziplin und Disziplin. Nur dann kann man auch langfristig Erfolg haben.

Kleinigkeiten: Ich habe soeben das Archiv aktualisiert. Es sind alle Ausgaben meines BDHS-Handelssystems bis einschließlich 29.03.2018 abrufbar. Ebenso finden Sie dort alle Charts und DAX-Signale des mittleren 5-Minuten-Handelssystems als pdf-Dokument.

In den kommenden Tagen finden Sie hier die Performance-Charts der EoD- und der m5-Handelssysteme.

Und wer so langsam Appetit bekommt – bestellen können Sie HIER! 🙂

Herzliche Grüße und wie immer viel Erfolg, mit den besten Wünschen aus Lima

Bertram Dobrick

 

 

Advertisements