DAX down – und trotz Short Verluste???

Ja, heute gab es einen sehr schönen Downtrend im DAX. Leider immer wieder unterbrochen von (für alle Handelssysteme) zu großen Aufwärtskorrekturen. Schön ist, daß alle drei EoD-Systeme short waren und damit den Trend vorweg genommen haben. Von daher sehr erfreulich. ABER: Durch die vielen zu großen Rebounds nach oben wurde jede Shortposition schnell wieder mit kleinem Verlust ausgestoppt. Was sich summierte. Wie Anfang September schon einmal. Damit endete der Tag für alle, die manuell und auch per Watchdog handeln, mit einem unangenehmen Verlust.

Daran gibt es nichts zu beschönigen und das gehört einfach dazu. Nach dem 100%igen DAX-System nur mit Gewinntrades suche ich weiterhin, bin aber bis jetzt noch nicht darauf gestoßen. Sollte ich es doch finden, dann….. 😉

Woran liegt es? Die Systeme / der Watchdog machen genau das, was sie sollen – Trends mitnehmen und Verluste begrenzen. Nur wurde der Trend heute zu oft unterbrochen und die daraus resultierenden Verluste der Rebounds wurden regelkonform begrenzt.  Nicht mehr, nicht weniger, unschön, aber der DAX bewegt sich im Moment nach völlig chaotischen Mustern – es bleibt zu hoffen, daß morgen / übermorgen wieder „Normalität“ eintritt und damit auch wieder Trends und Gewinne zustandekommen.

Am besten haben sich die im Test laufenden 1-Minuten-Systeme geschlagen – einzelne kleine Verluste, aber keine Häufung. Der Test läuft weiter!

Das als kleiner Hinweis für heute, herzliche Grüße und wieder bessere Trades!

Bertram Dobrick

 

 

Advertisements