M5-Supertrades – Swingtrading Teil 3

Weiter geht es mit dem dritten Teil – Ich stelle hier die nächste Tranche der rechten 5-Minuten-DAX-Swingtrading-Handelssystems vor.

Vorab aber zwei Charts mit schönen Trades der beiden anderen 5-Minuten- Systeme – Trades, die letzten Endes dafür sorgen, daß die Performance des Watchdog langfristig stimmt.

Am Dienstag, dem 06.11.2018, lieferte der Watchdog im linken 5-Minuten-System ein wirklich schönes Beispiel für ein optimal nachgezogenes Stoploss zur Gewinnsicherung der Shortposition ab – hier paßte wirklich einmal alles zu 100% – der Chart zeigt es:

20181106_m5links.JPG

Auch heute, am 07.11.2018, gab es noch ein schönes Signal im linken m5er-System: Um 08.35 Uhr gleich morgens ein schönes Longsignal – der Einstieg in die Longposition erfolge kurz nach 09:00 Uhr, als der DAX nach oben schoß. In diesem Beispile sieht man, daß man zwar danach manuell tolle Gewinne mitnehmen konnte (am einfachsten immer per One-Click die Position im Chart schließen – siehe Handbuch des Watchdog), aber wer im Hinblick auf die langfristige Performance nur automatisiert handeln läßt, der mußte einen Großteil der Gewinne wieder abgeben. Die Performance der einzelnen Systeme finden Sie HIER!

20181107_m5links.JPG

Aber jetzt zum dritten Teil mit den Charts und DAX_Signalen des

rechten 5-Minuten-Intraday-Swingtrading-Systems

Weiter geht es mit dem 18.09.2018: ein Tag – ein Treffer, und was für einer: Long praktisch am Tief um 15:10 Uhr und dann steil aufwärts – ein Traumtrade. Wie so oft der Hinweis: Dieses DAX-System bietet zwar tolle Trades, hat aber auch seine Risiken – bleiben Sie daher online und lassen Sie den Watchdog dieses System nie unbeaufsichtigt handeln! DANN kann man auch noch mehr daraus machen: Der Profi kann in der TradingStatin die beiden Take-Profits löschen und den Trade dann laufen lassen – und manuell das Stoploss nachziehen. Aber wie gesagt – für Profis! Um 17:40 Uhr gab es dann noch einen unbedeutenden Short – der Tag alles in allem: genial!

18.JPG

Und weiter – der 19.09.2018: da war nichts zu holen – einfach keine Aktivität – kein Signal. Und am 20.09.2018 ? Das gleiche – Langeweile ohne Trade……

Der 21.09.2018 zeigt wieder einmal mehr: Dieses System bitte nur unter Aufsicht handeln! Ein einziger Short um 15:30 Uhr – in derselben 5-Minuten-Candle ging es schön nach unten – und danach ging nichts mehr. Wer hier nicht manuell einen kleinen Gewinn mitgenommen hat oder zumindest bei +-Null abgesichert hat, der flog raus – die Position wurde dann vom Watchdog mit Verlust geschlossen.

21.JPG

Die kommenden Tage geht es weiter mit der Rückschau ( dem Review) für die Swingtrades!

Bis dahin – viel Spaß, Erfolg und „Big Profits“! Herzliche Grüße aus Peru,

Bertram Dobrick

 

 

 

 

Advertisements