Die zwei häufigsten Tradingfehler!

Es sind: GIER und FEHLENDE DISZIPLIN!

Heute lege ich den Schwerpunkt auf die Psychologie – denn hier ist Disziplin gefragt. Und wenn die fehlt, dann geht es mit dem Kontostand Richtung Süden. Abwärts………

Immer wieder sehe ich bei Anfängern dieselben Fehler: Fehlende Disziplin und viel zu große Positionen – das Aus für manches Anfängerkonto. Leider, denn das läßt sich durch Disziplin vermeiden. Was passiert, wenn ein Trader meine Handelssysteme mit 50 Lots handelt – und ein Konto mit 5000€ Guthaben hat? 10 Lots bedeuten für den DAX 1€ pro Punkt. 50 Lots sind dann 5€ pro Punkt. Rechnen Sie einfach mal nach, wie schnell man mit mehreren Handelssystemen auf DAX und Dow Jones einen Großteil seines Kapital verliert, wenn man alle meine Handelssystme parallel laufen läßt und mehrere Verlusttrades in Folge auftreten. Das geht schneller, als manchem lieb ist.

Was machen viele nach einer Gewinnsträjne? Sofort wird optimistisch der Einsatz erhöht. Dann kommen ein, 2 oder 3 Verluste – und die schlagen dann gleich richtig zu Buche. Da sind vorhergehende Gewinne sehr schnell weg, vor allem bei mehreren parallel gehandelten Strategien. Anfängerfehler, die sich durch kleine und vor allem KONSTANTE Positionen leicht vermeiden lassen. Ich weiß, Gier kennt keine Grenzen. Und viele Anfänger merken bei großen Positionen und kleinem Kapital schnell, was Money-Management heißt. Ab und zu leider oft zu spät.

Daher wieder einmal mehrere sehr gute Videos zum Thema Money-Management. Besonders interessant ist das zweite in der Reihe: Positionsgrößen – dieses lege ich JEDEM Trader ans Herz, und Anfängern ganz besonders.

Hier also das erste Video („Warum viele Trader nicht weiterkommen“) von Dennis Gürtler.  Ich empfehle die ersten vier Videos und besonders das danach folgende zweite (Positionsgrößen):

Wenn Sie die Ratschläge und Regeln dieser ersten vier Videos beherzigen, dann und wirklich erst dann haben Sie auch als Anfänger eine Reelle Chance, Gewinne zu machen. Sonst werden Sie unweigerlich zu den Verlierern gehören. Fangen Sie KLEIN an, mit KLEINEN Positionsgrößen! Und bleiben Sie eine Zeitlang dabei!

So weit zu dem Thema, auch wenn die Dinge klar beschrieben werden – die Gier nach mehr wird immer wieder zu Disziplinlosigkeit und damit zu Verlusten führen.

Dieser Beitrag sei an alle gerichtet, die glauben, daß die Börse eine Einbahnstraße zur ersten Million in 4 Wochen sei. Das ist sie fast nie – Börse ist Disziplin, Disziplin und nochmals Disziplin!

Herzliche Grüße aus Lima in Peru – und viele gute Trades!

Bertram Dobrick

www.dominicana.de/DAX-Handelssystem-Daytrading.htm

 

Werbeanzeigen