Der Watchdog legt noch einen drauf

Von gestern auf heute gab es zwei TOP-Trades bei den 5-Minuten-Trendfolgern: das linke und das mittlere 5-Minuten-Handelssystem konnten absahnen. Top-Einstieg, ein Opening-Gap heute Morgen und dadurch natürlich ein Top Gewinn. Ich zitiere einen Satz, der auch auf meine Systeme zutrifft:

Die Gewinne des Aktienmarktes auf lange Sicht wurden in der Vergangenheit über Nacht gemacht. (LINK)

Ja, so ist es, alle Systeme (außer den vier neuen) hätten eine deutliche geringere Performance, wenn man Over-Night-Positionen ausschließen würde.

Ich lasse wieder mal die Charts wirken – ein Chart sagt mehr als 1000 Worte:

20190403_m5links-001.JPG

Und der nächste Chart gleich hinterher – das mittlere 5-Minuten-System:

20190403_m5Mitte-001.JPG

Ach ja, und weil es so schön ist: Auch bei den End-of-Day-Systemen tut sich so einiges – „Game“ ha in drei Tagen über 250 Punkte (!) gutgemacht! Das ist schon eine Hausnummer, die sich sehen lassen kann.

Im Moment läuft mit „Django“ noch ein Long auf den Dow Jones – eine wirkliche Achterbahnfahrt. Mal schauen, was daraus heute noch wird – wir werden es sehen.

Herzliche Grüße aus Lima in Peru und weiterhin tolle Trades und Top-Gewinne!

Bertram Dobrick