Es geht voran mit dem Watchdog :-)

Ja, inzwischen schreitet die Entwicklung des Watchdog weiter voran. Es gab wirklich schöne Trades, auch in den End-of-Day-Systemen, wo sich Game wieder bewährt hat, aber besonders in den neuen m5er-Systemen und im neuen m1er-System „Darren“. Zuerst die „traurige“ Nachricht: „Darren“ hat einen kleinen Verlust gemacht. Nun ja, nach der ungewöhnlich langen Gewinnphase war das überfällig – schließlich hat „Darren“ eine Trefferquote von knapp über 50%, da sind Verluste IMMER drin, wichtig ist aber wie immer das, was unter dem Strich übrig bleibt; die Zahlen hatte ich ja an dieser Stelle schon veröffentlicht. Hier der kleine Verlust vom Freitag:

20190517_Darren.JPG

Sehr schön hat „Django“ abgeschnitten:  Ein kurzer Longtrade mit Gewinn und später dann noch ein Shorttrade – hier wurde der Take-Profit nicht erreicht, also wurde die Position vom Watchdog regelgemäß kurz vor Börsenschluß mit Gewinn geschlossen.

20190517_Django.JPG

„Consti“ auf den DAX lieferte einen kleinen Verlust ab….. ich betone es (für die ungestümen Anfänger unter meinen Kunden) wieder und wieder: Verluste gehören an der Börse einfach dazu. Das, was zählt, ist die Summe, die unter dem Strich übrig bleibt. Und wer ein System mit guten Kennzahlen

20190517_consti.JPG

Schauen Sie sich die Regeln und Empfehlungen für den Handel per Watchdog an – hin und wieder veröffentliche ich sie hier. Setzen Sie alles mit EISERNER DISZIPLIN um! NUR dann und wirklich nur dann können Sie auf Dauer Geld verdienen. Zügeln Sie Ihre Emotionen, unterlassen Sie Trades außerhalb der Handelssysteme, und denken Sie auch daran: Langeweile ist der größte Feind des Traders!

Herzliche Grüße aus Lima in Peru

Bertram Dobrick

Performance: www.dominicana.de/DAX-Handelssystem-Backtest.htm

Watchdog: www.dominicana.de/DAX-Handelssystem-FAQ.htm

Download: www.dominicana.de/DAX-Handelssystem-Daytrading.htm

 

 

Werbeanzeigen