Es geht weiter……. mit schönen Trades!

Diese Tage findet ein kleiner Wechsel statt – die vier neuen 5-Minuten-Handelssysteme auf DJIA und DAX sind in Lauerstellung, da passiert gerade nichts. Tote Hose ohne Trades. Dafür glänzen die „alten“ m5er mit einigen schönen Trades. Zumindest gestern.

Und heute? Da geht es nahtlos weiter – up, up and away, der DAX rennt nach oben! Charts mit den Signalen kommen später! 🙂

Genießen wir einfach diese tolle Phase und ihre Gewinne!

Herzliche Grüße aus Lima in Peru!

Bertram Dobrick

 

Zum Watchdog – die Börsensoftware für Ihr automatisiertes DAX-Trading:

Performance: www.dominicana.de/DAX-Handelssystem-Backtest.htm

Watchdog: www.dominicana.de/DAX-Handelssystem-FAQ.htm

Download: www.dominicana.de/DAX-Handelssystem-Daytrading.htm

Werbeanzeigen

Bei solchen Trades: Baldrian!

Ein paar nervenaufreibende Trades . und am Ende ein Nullsummenspiel. Ich mache es kurz und begnüge mich mit den Charts.

Django – das m5er-System für den DJIA: Longeinstieg und dann am Stoploss punktgenau ausgestoppt – um sofort wieder nach oben zu drehen. Da hatte sich der Index offensichtlich vorgenommen, alle Watchdog-User mal so richtig zu ärgern……

20190409_Django.JPG

Weiter mit dem mittleren 5-Minuten-System: ein sehr schöner Trade war dabei………

20190409_m5Mitte.JPG

Weiter am 10.04.2019 – wieder Django: Ein Longeinstieg und danach eine gaaaaanz lange nervenaufreibende Seitwärtsphase. Der Take-Profit blieb unerreicht, aber die Position wurde dann kurz vor Börsenschluß vom Watchdog noch mit einem kleinen Gewinn ausgestoppt. Wer die ganze Zeit geschaut hat, der hat sicherlich den Gewinn in Baldrian umgesetzt. Hier wieder die Anleitung für den Watchdog: Handeln LASSEN!

20190410_Django.JPG

Und  am 11.04.2019 noch einmal INGO in Aktion: ein TOP-Trade und danach geneu das Gegenteil – nach etlichen Stunden der Ausstopper. Oh Baldrian, oh komme……..

20190411_Ingox2.JPG

Soweit die Trades der letzten Tage. Kein großer Verlust – eher der Start für die nächsten Top-Trades. Wie schrieb mir vor kurzem ein Watchdog-User? „Die vier neuen Systeme ergänzen sich perfekt!“. Stimmt. Es geht reihum und am Ende geht es mit dem Depot nach oben. Ich habe inzwischen (trotz Baldrian 😉 ) einen Riesenspaß daran!

Herzliche Grüße aus Lima in Peru!

Bertram Dobrick

Watchdog: www.dominicana.de/DAX-Handelssystem-Daytrading.htm

in Kürze: www.dominicana.de/DAX-Handelssystem-FAQ.htm

Performance: www.dominicana.de/DAX-Handelssystem-Backtest.htm

Top-Trade über das Wochenende

EIne neue Woche beginnt – und gleich am Montag früh wieder ein Gap-Down. Über das wir uns wirklich freuen können! Am Freitag lieferte das rechte 5-Minuten-Handelssystem ein Shortsignal, bis zum Handelsschluß blieben beide Teilpositionen leicht im Gewinn, aber Montag in der Frühe ging es bergab – die erste Teilposition wurde mit einem schönen Gewinn ausgestoppt und dann die zweite Teilposition mit+-Null abgesichert. Damit konnte man diesen Trade laufen lassen.

20190408_m5rechts-swing.JPG

Achtung: Dieses Swing-Trading-Handelssystem auf den DAX liefert immer wieder hervorragende DAX-Signale und Trades, aber dieses System sollte man live mitverfolgen, also am Rechner bleiben. Dazu kommt: Über-Nacht-Positionen im DAX wie im obigen Chart können (meistens) gute Gewinne bringen, aber wenn es ein Gap in die „falsche“ Richtung gibt, dann sind auch Verluste möglich!

Sonst gibt es heute, am Montag, nicht viel zu berichten – ein kleiner Verlusttrade mit „Django“ auf den Dow Jones – noch (15:10 Uhr deutsche Zeit) ist alles ruhig.

Herzliche Grüße aus Lima in Peru und wie immer: Gute Trades und viele Gewinne!

Bertram Dobrick

Watchdog:      www.dominicana.de/DAX-Handelssystem-FAQ.htm

Performance: www.dominicana.de/DAX-Handelssystem-Backtest.htm

Ein „zeit-mäßiger Monstertrade“ ;-)

Am Freitag war es richtig ruhig – es passiert im Intraday-Handel fast nichts. Aber ein einzelner Trade fiel auf – wieder einmal war es Django! Ein Shortsignal, das es in sich hatte.Ein ewiges Gezerre (zeit-mäßig) und am Ende stand eine grüne Null (zeit-mäßig). Dieser Trade zeigt deutlich, was für den Watchdog allgemein gilt: Positionen laufen lassen und nicht manuell eingreifen. Und das über einen langen Zeitraum. Und ohne die Positionsgröße zu ändern. Und ohne überhebelt zu traden – kleine Positionen und ausreichendes Kapital!

20190405_Django.JPGIn wenigen einfachen Tipps zusammengefaßt finden Sie die Basics für den Watchdog:

Sie können nur dann Erfolg haben, wenn sie mit
– ausreichendem Depot
– nicht komplett überhebelt und dauernd am Margin Call
– mit konstanter Lotgrösse
– mehrere Monate
– ohne persönliches Eingreifen
– mit viel Vertrauen
– und MIT dem HUND
handeln. 

Ich kenne die Probleme, die viele Neulinge mit solchen Regeln haben. Da ist ein gutes Handelssystem, eine schöne Performance – also wird mal richtig reingehauen. Am besten ein 500 Euro-Konto, alle Strategien und dann auch noch mit 10 Lots. Zwei oder drei schlechte Tage und dann geht die Suche los – wo habe ich das Geld verloren? Nein, das funktioniert nicht und fährt jedes Konto an die Wand. Mit Vollgas.

Daher nochmals meine Empfehlung für ruhiges Traden, gesunden Schlaf und ein Leben ohne Streß: ein Trading-Kapital von 5000€ und alle für das automatisierte Trading empfohlenen Handelssysteme mit je 2 Lots Handelsgröße. DAS ist konservativ! Und 4 oder mehr Lots pro Strategie geht deutlich ins spekulative Terrain!

Ein Tipp am Rande: Auch wenn Windows die PC-Uhr automatisch abgleicht – es kann immer wieder mal vorkommen, daß diese von der Realzeit abweicht. Aktualisieren Sie die PC-Zeit daher regelmäßig manuell – für den Handel mit dem Watchdog ist die korrekte Systemzeit essentiell!

Herzliche Grüße aus Lima und weiterhin viel Erfolg!

Bertram Dobrick

Watchdog: www.dominicana.de/DAX-Handelssystem-Daytrading.htm

Performance: www.dominicana.de/DAX-Handelssystem-Backtest.htm

DAX-Trading – TOP-Swing-Trade!

Liebe Leser,

im Moment „brummt es“ einfach! Das Gespann Watchdog + DAX/DJIA liefert 🙂

Aber zuerst komme ich auf den Boden der Tatsachen zurück. So toll es im Augenblick auch läuft und so schön die aktuellen Gewinne auch sind: wir dürfen nicht vergessen, daß wir uns an dr Börse aufhalten und damit auch IMMER Verluste realisiert werden – das unfehlbare perfekte Handelsystem haben weder ich noch mein genialer (!) Programmierer bisher gefunden. Bevor der absolute heutige Top-Trade kommt, hier der Verlusttrade von gestern: Django hat ihn geliefert – wenn auch nach einer tollen Gewinnserie in den vier neuen 5-Minuten-Handelssystemen. Longeinstieg, danach sah es bis ca. 18 Uhr sehr gut aus, dann drehte der Dow Jones aber nach unten und wurde mit Verlust ausgestoppt.

20190403_django.JPG

Heute, Donnerstag, 4.4.2019: 5-Minuten-Swing-Trade long:

Ein TOP-Einstieg am Low, die erste Teilposition wurde mit Gewinn am TP1 realisiert, die zweite Teilposition wurde am TP1 mit+-Null abgesichert und dann praktisch am Top TP2 mit tollem Gewinn gesichert Das zwischenzeitliche Shortsignal wurde ignoriert, da die Longposition noch lief!

20190404_m5rechts-korrigiert.JPG

UND: das End-of-Day-System „GAME“ ist heute bereits 5x ausgestoppt worden (Stand 16:25 Uhr), weil der DAX immer wieder zurückfiel – und das schöne daran: es waren 5 Ausstopper mit kleinen Gewinnen 🙂

Herzliche Grüße aus Peru und wie immer: Ich wünsche Ihnen tolle Gewinne!

Bertram Dobrick

Hier geht es zum Watchdog: www.dominicana.de/DAX-Handelssystem-Daytrading.htm

Der Watchdog legt noch einen drauf

Von gestern auf heute gab es zwei TOP-Trades bei den 5-Minuten-Trendfolgern: das linke und das mittlere 5-Minuten-Handelssystem konnten absahnen. Top-Einstieg, ein Opening-Gap heute Morgen und dadurch natürlich ein Top Gewinn. Ich zitiere einen Satz, der auch auf meine Systeme zutrifft:

Die Gewinne des Aktienmarktes auf lange Sicht wurden in der Vergangenheit über Nacht gemacht. (LINK)

Ja, so ist es, alle Systeme (außer den vier neuen) hätten eine deutliche geringere Performance, wenn man Over-Night-Positionen ausschließen würde.

Ich lasse wieder mal die Charts wirken – ein Chart sagt mehr als 1000 Worte:

20190403_m5links-001.JPG

Und der nächste Chart gleich hinterher – das mittlere 5-Minuten-System:

20190403_m5Mitte-001.JPG

Ach ja, und weil es so schön ist: Auch bei den End-of-Day-Systemen tut sich so einiges – „Game“ ha in drei Tagen über 250 Punkte (!) gutgemacht! Das ist schon eine Hausnummer, die sich sehen lassen kann.

Im Moment läuft mit „Django“ noch ein Long auf den Dow Jones – eine wirkliche Achterbahnfahrt. Mal schauen, was daraus heute noch wird – wir werden es sehen.

Herzliche Grüße aus Lima in Peru und weiterhin tolle Trades und Top-Gewinne!

Bertram Dobrick

 

TOP-Trade auf den DAX mit „Consti“!

Game – hat zugeschlagen: Long um 12:29 Ur bei 11722 DAX-Punkten. Und es läuft 🙂

„Consti“? Hat auch zugeschlagen. Und wie. Kräftig – auch beim DAX. TOP-Einstieg und dann wurde kurz vor Handelsende auch noch der Take-Profit erreicht und die Position dort mit einem schönen Gewinn geschlossen:

20190402_Consti.JPG

Natürlich gibt es IMMER Verluste – das perfekte Handelssystem gibt es nicht. Heute hat Chris auf den Dow Jones einen Verlust abgeliefert – aber was wichtig ist: Insgesamt geht die Performancekurve wieder deutlich nach oben. Die „alten“ Systeme sind wieder dabei und die neuen 5-Minuten-Handelssysteme auf DAX und DJIA machen sich auch sehr, sehr gut. Mails von Usern veröffentliche ich so gut wie nie – aber inzwischen gibt es doch sehr viele Watchdog-User, die sehr zufrieden sind und mich das auch wissen lassen. An alle: Herzlichen Dank!

Morgen geht es weiter – bis dahin: Herzliche Grüße aus Lima in PERU, viel Spaß, tolle Trades und natürlich „Big Profits“!

Bertram Dobrick

Der Watchdog: www.dominicana.de/DAX-Handelssystem-Daytrading.htm

Die Performance:www.dominicana.de/DAX-Handelssystem-Backtest.htm