Der Tag brachte doch noch ein Signal…..

Wie so oft – nach einem trendlosen Tag gab es spätabends doch noch einen kleinen Trost – ein Longsignal kurz nach 20 Uhr – sogar mit einem weiteren kleinen Gewinn. Wie immer hier das von mir bevorzugt gehandelte 5-Minuten-System „SLOW“ (das mittlere der drei Systeme), Grundlage Kursindikation der CoBk. Darstellung ab 19:30 Uhr, mit den 5-Minuten-Candles und den jeweils in einer Kerze enthaltenen 1-Minuten-Kerzen. Nähere Infos finden Sie im pdf-Manual des BDDStrategyWatchdog!

xxx.JPG

Advertisements

DAX im Koma – und unser Watchdog?

Langeweile pur – auch das gehört zur Börse immer wieder dazu. Ein Tag mit ca. 40 Punkten Schwankungsbreite, das ist pure Lethargie.

Wie hat die der Watchdog geschlagen? Wacker, wacker. Der läßt sich einfach nicht aus der Ruhe bringen. Drei DAX-Signale, davon zwei mit Position und Minigewinnen und das dritte Handelssignal verlief im Sande – keine Position. Ein Tag „für die Katz“…..

Interesse an einem Probemonat für die Daytrading-Software für den DAX? Mit mehreren erprobten Strategien? Infos über den BDDStrategyWatchdog hier!

Auf morgen – hoffentlich sehen wir dann wieder mehr Volatilität…..

Viel Erfolg und beste Grüße aus Peru

Bertram Dobrick

xxx.JPG

 

 

Daytrading: eine durchwachsene Woche

Hinter uns liegt eine wirklich durchwachsene Woche – der DAX ist eben nicht einfach zu  handhaben. Aber der Daytrading-Watchdog macht sich trotzdem 🙂 .

Heute – wie immer – das mittlere 5-Minuten-Handelssystem „SLOW“ (für das ich auf Nachfrage übrigens als Indikation die Kurse der CoBk empfehle – wie für alle m5-Systeme):

Am 30. Oktober wenige Signale mit kleinen Gewinnen, dann der 1. November mit einem „Monstergewinn“ – siehe Chart – und dann noch der 2. und 3. November mit kleinen Gewinnen (die für Anfänger wohl eher mit +-Null enden, ich empfehle Daytrading auch nicht für Anfänger!).

Allerheiligen mit den Super-Longsignal hat aber wirklich alles herausgerissen und einen schönen Gewinn beschert – wenn man denn die Disziplin besaß, auch an einem (Halb)Feiertag zu handeln! Nur alle paar Tage einmal kurz beim DAX vorbeizuschauen ist nicht konsequent und man wird so eher nichts verdienen und die besten Signale verpassen.

Meine drei „Großen“ DAX-Handelssysteme sind nach den überragenden Gewinnen seit September in „Wartestellung“: das konservative System ist noch positioniert und die beiden volatileren Handelssysteme „spekulativ“ und „GAME“ sind zwar noch long, aber hier haben wir bereits mehrfach tolle Gewinne kassiert und warten auf neue Positionen. Ob der DAX tatsächlich noch einen weiteren Sprung nach oben schafft, weiß keiner, aber meine Systeme sind vorbereitet, aber eben noch nicht positioniert. Und in solchen Zeiten gibt es ja das DAX-Daytrading. Alles aus (m)einer Hand. Mehr braucht der Trader nicht…

Wie  immer herzliche Grüße aus Peru und weiterhin schöne Gewinne,

Bertram Dobrick

03.JPG

02.JPG

01.JPG

30.JPG

Der 27.10.2017 im Rückblick – zwei Charts

Am 27. Oktober zeigte sich wieder einmal, daß es zwischen den verschiedenen Indikationen auf den DAX-Index kleine Unterschiede gibt, die zwar an den Signalen der Handelssysteme grundsätzlich nichts ändern, aber im Grenzfall zwischen Signal ja / nein den Unterschied machen.

Die Software hat verschiedene Indikationen implementiert, die von mir bevorzugte ist L&S – aber die der CoBk lieferte am Freitag gleich frühmorgens ein Signal – L&S im Gegensatz dazu nicht. Das ist auch der Grund, warum ich das Programm BDDStrategyWatchdog immer mehrmals parallel laufen lasse – einmal für die verschiedenen Systeme und zusätzlich, um auch die verschiedenen Indikationen im Blick haben zu können.

Es handelt sich um Feinheiten – die dem Ergebnis jedoch nicht schaden. Download, Anleitung und Details des Programms wie immer auf dieser SEITE!

Hier nun die beiden Charts vom Freitag – zuerst CoBk und unten L&S.

weiterhin schöne Gewinne, viel Erfolg – und auch viel Spaß!

Bertram Dobrick

27cb.JPG

27ls.JPG

Urlaub – aber trotzdem ein toller Chart!

Trotz Urlaub – der Watchdog (für alle neuen Leser: die Daytrading-Software BDDStrategyWatchdog für den DAX) hat seine Hundehütte heute morgen verlassen und um 11:30 Uhr ein Longsignal gegeben – hier der aktuelle Chart mit dem genialen Signal:

Unbenannt.JPG

Viele Spaß an alle Anwender – und noch mehr Erfolg!

Herzliche Grüße aus Lima in Peru,

Bertram Dobrick

 

Eine Woche Urlaub hier – ab heute!

Nach den tollen Erfolgen der letzten Tage nehme ich bis Ende der Woche eine kleine Auszeit – keine Artikel, keine Charts, einfach nur selber ein wenig den DAX handeln und dabei entspannen – Börse und DAX mögen noch so faszinierend sein, aber letzten Endes sind es nur Instrumente, um Geld zu verdienen.

Auf meiner Daytrading-Seite habe ich die Charts des mittleren 5-Minuten-Daytrading-Handelssystems „SLOW“ auf den DAX veröffentlicht – es ist ein pdf mit über 20 MB geworden, aber dort haben Sie alle Charts des Systems auf einen Blick – mit Handelssignalen – und können sich ein Bild machen.

Die Charts der letzten Tage hier (Datum jeweils rechts oben im Chart!):

1024.JPG

1023.JPG

1020.JPG

1019.JPG

1018.JPG

1017.JPG

1016.JPG

Und um das Interesse am Daytrading ein wenig zu wecken – nach dem ersten Video letzte Woche hier noch die zweite und dritte Folge der Reportage „Daytrading“ – viel Spaß!

Folge 2: Daytrader – Der Traum vom schnellen Geld 2 (2013) HD 1080p

Folge 3: Daytrader 3 – Der Traum vom schnellen Geld HD

Wie steht es mit meinen drei „großen“ DAX-Handelssystemen?

Am Montag Abend waren wir bei allen drei Systemen in Wartestellung – warten auf neue Positionen. Nachdem wir vorher nach Abschluß der von allen wieder einmal unerwarteten Hausse mit sehr schönen Gewinnen ausgestoppt worden waren. Auch wenn es langweilig ist, auf neue Positionen zu warten – wir haben Zeit, üben uns in Geduld und arbeiten mit Disziplin. Wir konzentrieren uns auf das eigentliche Ziel: Geld verdienen. Und Zeiten mit Langeweile, aber ohne Positionen gehören einfach dazu.

Alle Ausgaben meines Börsendienstes sind bis einschließlich der letzten Wochenend-Ausgabe im Archiv als pdf zum Download verfügbar – Transparenz steht bei mir an oberster Stelle.

Und um an der Börse in Ruhe und mit Gelassenheit handeln zu können, empfehle ich immer wieder gerne das kleine Taschenbuch „Zen an der Börse“ von Edward Toppel – es zeigt wieder das einfache, das grundlegende, das essentielle. Klein, aber fein – und zeitlos!

Zen an der Börse. Erkenntnisse eines Börsenmaklers Broschiert – 1994 von Edward A. Toppel

Herzliche Grüße und wie immer viel Erfolg beim Traden,

Bertram Dobrick

5-Minuten-System schlägt (fast) alles!

Das 5-Minuten-Handelssystem „SLOW“ macht sich richtig gut und hat das Zeug, sich zum Lieblling der Anwender zu mausern – danke für die Zuschrifen!

Warum? Gestern nach dem hocherfreulichen Tag mit nur drei Handelssignalen war Schluß – Feierabend und auf den Gewinnen ausruhen – hier noch einmal der ganze Tag:

19.JPG

Und heute? Sicher, es gibt bei jedem Handelssystem mal nicht so gute Tage – aber der heutige Freitag war wiederum sehr gut – damit steht dem Wochenende nichts mehr im Weg- Gewinne sind gesichert, am Montag geht es weiter.

Zuerst der Tageschart vom Freitag, danach der Detailchart des Super-DAX-Signals:

20.JPG

Hier das Signal: 15:45 short, Einstieg später nach 16:35 Uhr, brachte ca. 15 Punkte Gewinn – das war der Tag. Langweilig, aber sehr einträglich: Profit-Day 😉

(Detaildarstellung 5-Minuten-Candlesticks mit den jeweils darin enthaltenen 1-Minuten-Candles):

5spez.JPG

Ja, die Software macht sich und bietet so langsam exakt das, was ich selbst auch zum Handeln brauche. Verbesserungen im Eigenhandel fließen natürlich immer in den Watchdog mit ein. Die aktuelle Version gibt es HIER. Aktuell ist die Version 6.11!

Trotz guter Signale: Eine Daytrading-Software ist nicht alles – Trading und besonders Daytrading ist vor allem disziplinierte Arbeit. Kampf gegen die Langeweile, gegen die Psyche, gegen das Ego. Meine Software kann Ihnen eine große Hilfe sein – aber mehr als 50% der Arbeit bleibt bei Ihnen!

Um Ihnen zumindest einen kleinen Einblick in die Welt der „großen“ Daytrader zu geben, schauen Sie sich einfach in einer ruhigen Stunde die N24-Reportage an – sie hat Unterhaltungswert und bietet auch etwas tiefere Einblicke ins Daytrading.

Viel Spaß, Erfolg und schöne Gewinne wünscht Ihnen

Bertram Dobrick